Referenzen

Zurück zur Übersicht

Produktinnovation

 

Ein Kunde entwickelte in einer belgischen Universität eine patentierte Technologie um eines seiner Produkte einfacher verabreichen zu können.

Wir wurden in einem frühen Stadium kontaktiert um die Entwicklung des Produkts zu unterstützen. Wir beschlossen gemeinsam eine Testproduktionseinheit einzurichten um kleine Chargen für die klinischen Studien zu produzieren.

Da das Projektergebnis unsicher war, betrachteten wir das als gemeinsame Investition und vereinbarten auf der Basis “Zahlung nur bei Erfolg” zu arbeiten.

Das Produkt steht nun kurz vor der Zulassung, die Investitionen wurden getätigt und wir haben einen langfristigen Vertrag mit dem Kunden unterzeichnet.

 


Labo Smeets: Adding Value to Powders

 




Produktinnovation

Klicken Sie hier, um es zu vergrößern die Bezugnahme
LABORATORIA SMEETS N.V.

Fotografielaan 42
B-2610 Antwerpen-Wilrijk
Tel. +32 (0)3 828 29 37
Fax +32 (0)3 830 21 36
e-mail: info@labosmeets.be

EN  NL  FR  DE  ES 
CASE:  

Weiterlesen...

Weiterlesen...
CASE: New Technology for API solubility  

In collaboration with the University of Ghent, Labo Smeets has realised a new process in pharmaceutical extrusion technology, which enables us to make highly soluble granules. The main application is to make pharmaceutical granule compositions to drastically improve water solubility of active ingredients. The technology is applicable for the following drug ...
Weiterlesen...
New Technology for API solubility

In collaboration with the University of Ghent, Labo Smeets has realised a new process in pharmaceutical extrusion technology, which enables us to make granules. The main application is to make pharmaceutical granule compositions to drastically improve water solubility of active ingredients. This equipment is installed and available since January 2011.

Weiterlesen...
CASE: Flexibilität  

  Wir wurden von einem Unternehmen kontaktiert, das ein großes Projekt der nasalen Behandlung mit ätherischen Ölen hatte. Es gab keinen Lieferanten für den Teil, keine deutliche Definition des Produkts und kein Verfahren für die Herstellung des Produkts, aber es gab eine sehr knappe Frist! Der Druck, rechtzeitig die richtige ...
Weiterlesen...
CASE: Verpackungsspezialist  

  Ein möglicher Kunde hat eine Organisation für den Import pharmazeutischer Produkte aus preisgünstigeren Märkten in Märkte mit höheren Preisen gegründet.  Da wir umfangreiche Erfahrungen bei der Einrichtung flexibler Verpackungsstraßen hatten, waren wir am Umdeklarieren und Neuverpacken dieses Produkts interessiert. Durch ...
Weiterlesen...
CASE: Strategische Beschaffung  

  Einer unserer pharmazeutischen Kunden ist ein großer Rohstoffkunde. Große pharmazeutische Kunden werden häufig durch ihre Rohstoffbeschaffungsstrategien eingeengt. Die Komplexität der rechtlichen Verfahren für viele ihrer Produkte hindert sie daran, das beste Angebot zu erhalten. Die zugrunde liegenden Ursachen sind die spezifische ...
Weiterlesen...